BARCAMP

Barcamp Coworking

Cowork2018 • Samstag, 10. März 2018

cowork barcamp sessions
Sessionplan Barcamp Coworking • Cowork2017

Zum Barcamp Coworking der Cowork2018 kann jede*r Teilnehmer*in eine Session anbieten, denn aktiver Erfahrungsaustausch ist das Ziel unseres Barcamps.

Ein Barcamp wird auch Unkonferenz genannt, denn es ist ein offenes Veranstaltungs-Format, bei dem die Themen und Inhalte am Morgen des Barcamps besprochen und vereinbart werden. Jede*r Teilnehmer*in ist auf dem Barcamp auch Referent*in. Die einzelnen Veranstaltungen innerhalb des Barcamps werden „Sessions“ genannt.

Und so läuft das Barcamp Coworking ab:

  • Am Morgen des Barcamps notieren Teilnehmer.innen ihr Thema auf einem Zettel – gut leserlich 🙂 und mit Namensangabe (Vorname  oder Twittername)
  • In der Vorstellungsrunde stellen sich alle Teilnehmer.innen des Barcamps ganz kurz vor:
    Name – Coworking Space / Ort – 3 charakteristische Stichworte zu den eigenen Themen und Interessen („hashtags“)
  • Die Themenvorschläge für die Sessions des Barcamps stellen die Themenanbieter*innen in einer Runde kurz vor und fragen dann das Interesse der Teilnehmer*innen per Handzeichen ab
  • Je nach Zuspruch aus der Community wird der Klebezettel mit dem vorgeschlagenen Session-Thema in einen passenden Slot im vorbereiteten Raum- und Zeit-Raster, dem Barcamp Sessionplan, geklebt (verworfen wenn kein Interesse da sein sollte, selten!)
    (Hier kannst Du Dir  den Sessionplan des Barcamp Coworking auf der Cowork2017 anschauen.)
  • Zu Deinem angenommenen Thema bis Du der/die Session-Host
  • Nach dem Sessionplan finden die vorgeschlagenen Sessions statt: Jede*r Session-Host sorgt dafür, dass die Session stattfindet und Diskussionen notiert werden
  • Am Ende des Barcamps tragen die Session-Hosts bzw. die Teilnehmenden die Diskussionen und Erkenntnisse aus den Sessions für alle Barcamp-Teilnehmer*innen zusammen
  • Im Nachgang des Barcamps sorgen Blogbeiträge, Foto-Dokumente, Präsentations-Veröffentlichungen etc. dafür, die Themen und das Barcamp über die Öffentlichkeit im Barcamp hinaus bekannt zu machen

Sessions auf dem Barcamp Coworking

Wie Du am Ablauf gesehen hast, ist das Themenspektrum auf einem Barcamp wesentlich dynamischer als eine klassische Konferenz-Planung.

Das Prorgamm des Tages gestalten die Teilnehmenden selber und bestimmen auch die Formate.

Wenn Du möchtest, kannst Du Deine Session-Idee mit anderen auf der Cowork2018-Facebook-Eventseite oder den Kommentaren auf der Cowork2018-Meetup-Seite teilen und diskutieren.

Du hast in punkto Sessions die Wahl:

  • Du kannst selber der/die Inputgebende zu Deinem Thema sein
  • Du kannst eine Diskussion zu einem Thema anregen, moderieren und Erkenntnisse sammeln
  • Du kannst ein Thema wünschen, zu dem sich dann andere Teilnehmer*innen als Input-Gebende melden
  • Du bestimmst als Session-Host das Format der Session: Diskussion, Erfahrungsaustausch, Impulsvortrag, Workshop…

Hier erklärt euch Jan Theofel, der die Barcampliste D/A/CH betreut, die Sessionplanung eines Barcamps:

Rules of a Barcamp

Abschliessend die augenzwinkernden internationalen Barcamp Regeln:

  1. You do talk about Barcamp.
  2. You do blog about Barcamp.
  3. If you want to present, you must write your topic and name in a presentation slot.
  4. Only three word intros.
  5. As many presentations at a time as facilities allow for.
  6. No pre-scheduled presentations, no tourists.
  7. Presentations will go on as long as they have to or until they run into another presentation slot.
  8. If this is your first time at BarCamp, you HAVE to present.

Wir freuen uns auf Deine Themen & Sessions!

Banner Cowork2018 small

Merken